Weltkarte Weltreise TheTravelWonders Reise Route

Weltkarte Weltreise TheTravelWonders Reise Route

Meine Weltreise
Das Reisen. Eine schöne Sache im Leben, wenn nicht sogar DIE schönste Sache im Leben wenn es nach mir ginge.
Ich bin kein Mensch der wirklich lange an einem Ort leben kann, bzw. sich schnell gelangweilt fühlt, gibt es nicht immer neue Herausforderungen oder Dinge zu bewältigen. Ich war bereits in mehreren Ländern dieser Welt, von Groß Britannien, Dänemark, USA, Frankreich etc. bis hin nach Kanada. Ich kann also aus guter Erfahrung sagen... JA REISEN IST GEIL!
Ich frage mich immer, wieso manche Menschen kein Interesse daran haben zu reisen. Dabei lernt man doch so viele neue Menschen kennen und sammelt großartige Erfahrungen. Ich für meinen Teil, habe viele neue Kulturen kennen gelernt, Erfahrungen fürs Leben gesammelt, Sprachen gelernt und eine neue Sichtweise auf diese Welt erhalten, wie ich sie zuvor nicht hatte.
Wie vielleicht einige von euch wissen, plane ich eines Tages den Start meiner Weltreise und ich bin immer noch Feuer und Flamme dafür. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich auf solch eine Schnapsidee vor einigen Jahren gekommen bin. Von einem auf den anderen Tag stand für mich fest.. "Ich will eine Weltreise machen!" Und prompt fing ich an Geld zu sparen, mir einen Rucksack zu zulegen, darauf direkt die Schuhe um so Stück für Stück mir meinen Traum erfüllen zu können. Wenn du glaubst, dass etwas niemals klappen würde, glaube mir... Dann wird es auch nie klappen. Fang an dich zu überwinden, deine Ängste und Sorgen zu vergessen und wage den ersten Schritt. Ich für meinen Teil fing an in dem ich mir meinen Rucksack für gut 200 Euro kaufte. Denn dann dachte ich mir, wäre ich schon so weit, dass nein sagen nun auch nicht mehr geht. Siehe da, es ist so! Seit dem plane ich immer mehr und lege alles immer mehr darauf an meine Weltreise zu starten.
Inspiration ist das Stichwort denke ich mal, wenn es darum geht seine Hoffnung am Leben zu erhalten. Dies tue ich wirklich täglich mit Videos, Musik die dazu passt und in dem ich mir Gedanken und Pläne über meinen Trip mache. Deshalb gibt es für dich auch diese Kategorie "Inspiration" für dich auf meinem Blog! Denn Reisen bedeutet nicht nur planen sondern auch inspirieren und träumen! Ich plane durch gut über 60 Ziele zu reisen und das über fast jeden Kontinent. Natürlich all das ohne einen Veranstalter! Da dies, denke ich mal unbezahlbar wäre und ich somit wenigstens ungebunden bin. Ich möchte gern trampen, Auto fahrend, mit dem Bus oder der Bahn an mein Ziel kommen und über nette Bekanntschaften und Soziale Netzwerke mir einen Platz zum schlafen ergattern. Verständlich dass es nicht immer möglich ist, überall bei Fremden oder Bekannten zu schlafen. Doch denke ich natürlich, das ein Hostel sicher auch mal eine nette Option wäre. Zumal man dort viele "Gleichgesinnte" treffen kann und so Erfahrungen und Tipps austauscht.
Insgesamt, denke ich mal wird mein Trip sich auf 2-3 Jahre hin ziehen, mit einem Budget von ca. 20.000 Euro. Welches ich mir auch durch arbeiten in den Ländern, meinem Blog, Spenden und meiner Familie finanzieren möchte. Reisen ohne Ziel ist schön aber nicht einfach. Zumal viele Dinge dabei eine Rolle Spielen. Finanzierung, Unterkunft, Reiseziele, Ausrüstung etc. Wie soll man das alles nur übersichtlich planen. Nun, ich denke mit etwas Systematik und einem kleinen Buch, in dem man all seine Pläne einträgt kann man alles relativ gut überblicken. Ich möchte Erfahrungen im Leben sammeln und nicht mit 70 Jahren im Rollstuhl sitzen und meinen Kindern, Enkelkindern etc. nichts erzählen zu haben. Ich möchte ihnen erzählen wie die Welt ist, meine Ansichten schildern und mich selbst davon überzeugen WIE DIE WELT IST, anstatt von irgend welchen Gerüchten im TV verdummt zu werden oder mir Geschichten von irgend welchen Leuten anhören zu müssen, die selbst doch keine Ahnung haben. Ich möchte jemand sein, der auch mal um die Ecke denken kann, Erfahrungen im Leben sammeln und mich selbst auch besser kennen lernen. Ich möchte wissen wer ich und wer diese Menschen auf der Welt sind. Ob wirklich alles so dramatisch ist wie alle denken/sagen oder ob die Welt doch auch noch etwas Hoffnung verdient hat. Zudem möchte ich gern, Kindern und Familien in Südafrika Helfen, in dem ich mich einer Organisation anschließen werde, sobald ich in Afrika ankomme, um einfach auch mal deren Welt zu sehen und etwas Gutes dafür zutun anstatt 5-10 Euro an irgend eine Organisation zu spenden, wo ich nicht einmal weiß, ob dieses Geld wirklich ankommt.
Gern kannst du dir meine Route einmal auf Google Maps anschauen. Hier unter findest du die aktuelle Karte mit meiner geplanten Route.

Sollte die Karte nicht angezeigt werden, aktualisiere bitte die Internetseite. (Links in der Karte findest du ein Tool um meine Ziele zu sehen) und ich bedanke mich für deine Zeit und hoffe dir gefällt mein Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.